WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Festgeld-Vergleich

Der Festgeld-Vergleich der WirtschaftsWoche zeigt Ihnen die Zinssätze und Konditionen verschiedener Anbieter auf einen Blick und ermöglicht es Ihnen so, das beste Festgeldkonto zu finden.

Zurück zum Vergleich Drucken

Name: IKB Deutsche Industriebank FestgeldFlex
Sitz: Wilhelm-Bötzkes-Straße 1; 40474 Düsseldorf
Gründungsjahr: -
Mitarbeiter: ca. 600
Anzahl Filialen: keine
 
Mehr über IKB Deutsche Industriebank FestgeldFlex:

Die IKB Deutsche Industriebank AG begleitet mittelständische Unternehmen mit Krediten sowie Kapitalmarkt- und Beratungsdienstleistungen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1924 ist die IKB eng mit den deutschen Unternehmen und Unternehmern verbunden. Das Geschäftsmodell der Bank basiert auf langjährigen und stabilen Kundenbeziehungen sowie einem ausgeprägten Verständnis für Mittelstandsthemen. Im Rahmen des Onlineangebots steht die IKB Privatkunden mit Tages- und Festgeldern, Auszahlplänen und Juniorkonten zur Verfügung. Dieses Angebot nutzen über 75.000 Kunden. Die Kundengelder dienen der Refinanzierung des traditionsreichen Firmenkundengeschäfts der IKB.

Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Es wurden jedoch alle Angaben mit größter Sorgfalt aufbereitet.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Funktionsweise des Festgeld-Vergleichs

Geben Sie zuerst die Anlagesumme sowie den Zeitraum an, für den das Geld angelegt werden soll. Wählen Sie aus, ob Sie den Antrag lieber online oder nicht online stellen möchten. Wenn Ihnen die Art der Beantragung nicht wichtig ist, wählen Sie an dieser Stelle einfach die Option „Unwichtig“ aus. Zudem können Sie angeben, ob Sie die Zinszahlungen ausschüttend oder thesaurierend, das heißt die Gewinnausschüttung eines Fonds wird direkt reinvestiert, erhalten möchten. Auch hier können Sie die Option „Unwichtig“ wählen. Um Ergebnisse zu erhalten, die auf Ihre persönliche Lebenssituation zugeschnitten sind, sind einige persönliche Informationen notwendig. Bitte wählen Sie zwischen Privatperson, Freiberufler, Selbstständiger, GmbH/Verein oder Gemeinschaftskonto und geben Sie Ihre Postleitzahl ein.

Außerdem können Sie auswählen, welche Art von Angeboten Sie angezeigt bekommen möchten. Geben Sie an, ob bei der Berechnung Angebote für Neukunden oder Bestandskunden berücksichtigt werden sollen und ob auch Angebote ohne Vermittler in Frage kommen. Abschließend können Sie noch entscheiden, nach welcher Art von Einlagensicherung Sie suchen. Wählen Sie zwischen gesetzlicher Absicherung und erweiterter deutscher Einlagensicherung. Um die Ergebnisse sehen und Angebote vergleichen zu können, klicken Sie bitte auf „Berechnung starten“.

Unter dem Reiter „Anbieterliste“ finden Sie eine simple Übersicht der Festgeld-Anbieter und ihrer Konditionen. Zudem verfügt jedes Angebot über eine eigene Dropdown-Liste, welche Ihnen weitere Details unter anderem zu Kontoführung, Zinsgutschrift und Referenzkonto anzeigt. Über den „Konto eröffnen“-Button können Sie sich direkt auf die Website des gewünschten Anbieters weiterleiten lassen und Ihr neues Anlagekonto eröffnen.

Festgeld-Vergleich: Solide Zinsen und hohe Sicherheit

Festgeld-Vergleich

Beim Festgeldkonto wird über einen längerfristigen Zeitraum ein Geldbetrag zu einem festen Zinssatz angelegt. Sparer haben dabei für den festgelegten Zeitraum keinen Zugriff auf ihr Geld und bekommen im Gegenzug hohe Zinsen. Festgeldanlagen sind in der Regel durch eine Mindesteinlage sowie eine klar bestimmte Laufzeit bestimmt. Die Anlagesumme und der Anlagezeitraum definieren dabei die Zinshöhe. Die Anlage in Festgeld bietet sich daher vor allem für Anleger an, die kein hohes Maß an Flexibilität brauchen.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit zur kurzfristigeren und flexibleren Geldanlage sind, finden Sie hier unseren Tagesgeld-Vergleich. Sie können außerdem unseren Sparplanrechner nutzen, um auszurechnen, wie viel Kapital Sie bei einer ausgewählten Sparrate und einem ausgewählten Zinssatz in einer bestimmten Zeit ansparen können.

Artikel zum Thema Festgeld

CRH, Leoni, Freenet Die Anlagetipps der Woche: Doppelte Wette

Premium
Baustoffkonzern CRH profitiert vom Infrastrukturboom, Kabelspezialist Leoni ist eine doppelte Wette und Mobilfunkdienstleister Freenet auch ohne Netz rentabel. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

AT&T, Danone, Uranium Participation Die Anlagetipps der Woche: Ende der Magerkost bei Danone

Premium
AT&T legt einen Turnaround hin, Danone profitiert vom Chefwechsel, Uranium Participation strahlt wieder und die besten Konsum- und Agraraktienfonds. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Martin Gerth

Serie Börsenstrategien (1) Besser als der Markt

Premium
Exklusives Ranking: Was Deutschlands erfolgreichste Geldmanager jetzt empfehlen – und wie sie ihre Fonds gegen Inflation und Crashrisiken absichern.
von Heike Schwerdtfeger

Greensill-Skandal Schluss mit dem Missbrauch der Einlagensicherung!

Ohne Einlagensicherung hätte kein Sparer der im Zentrum eines Finanzskandals stehenden Greensill Bank vertraut. Hier ist etwas grundsätzlich faul – auch bei Weltsparen, Zinspilot und anderen Fintech-Plattformen.
Kommentar von Hauke Reimer

Jenoptik, Kraft Heinz, Apple Die Anlagetipps der Woche: Marsmission zum Mitmachen

Premium
Kraft Heinz ist eine Spekulation mit Warren Buffett, Jenoptik eine Art Teilhabe an der Nasa-Marsmission und Apple ist längst noch nicht am Ende: Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Schritt 6 Und jetzt? Wie Sie mit Steuern planen

Premium
Gesetzesänderungen können wichtige Wendepunkte markieren, auch bei der Steuer. Wer langfristig plant, profitiert - etwa bei Altersvorsorge und Geldanlage.
von Niklas Hoyer

Börsenwoche 294 – Grafik Sparen lohnt sich nicht mehr

Premium
Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank hat inzwischen dramatische Folgen, gegen die die Deutschen verzweifelt ansparen.
von Christof Schürmann

Silber, Bakkafrost, Cenit Die Anlagetipps der Woche: Silber mit Chancen

Premium
Silber bleibt aussichtsreich, Lachszüchter Bakkafrost wächst kräftig, Agrarkonzern Cresud schafft die Wende und Cenit ist ein lohnender Softwarespezialist: Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Experte für Altersvorsorge „Schweden-Rente: 8 Prozent Rendite ohne Steuergelder“

Premium
Der Zinsmangel macht Anleger und Berater unglücklich. Honorarberater Michael Ritzau über seine ETF-Empfehlungen, die Abneigung gegen Mischfonds und die günstige schwedische Riester-Alternative.
Interview von Heike Schwerdtfeger

Infografik Deutsche würden viel mehr Aktien kaufen – wenn sie könnten

Die beliebteste Anlageform der Deutschen wären Aktien. Dafür fehlt es vielen aber an Geld. Wie die Deutschen sparen und wie sich das Sparverhalten von Männern und Frauen unterscheidet.
von Frank Doll