WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Festgeld-Vergleich

Der Festgeld-Vergleich der WirtschaftsWoche zeigt Ihnen die Zinssätze und Konditionen verschiedener Anbieter auf einen Blick und ermöglicht es Ihnen so, das beste Festgeldkonto zu finden.

Zurück zum Vergleich Drucken

Name: Sparda-Bank Hannover
Sitz: Ernst-August-Platz 8, 30159 Hannover
Gründungsjahr: 1903
Mitarbeiter: 458
Anzahl Filialen: 27
 
Mehr über Sparda-Bank Hannover:

Nah am Kunden, eng verbunden mit der Region. In ihrem Geschäftsgebiet, das sich über Bremen und Teilen von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen erstreckt, hat die Sparda-Bank Hannover insgesamt 27 Geschäftsstellen. Daneben gibt es moderne Dienstleistungen wie Telefon- und Internetbanking sowie acht Selbstbedienungsstandorte, die rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Seit über 100 Jahren steht die Bank für freundliche und faire Beratung. Die Sparda-Bank Hannover ist mit mehr als 336.000 Kunden und einer Bilanzsumme von über vier Milliarden Euro eine der größten Genossenschaftsbanken in Norddeutschland.

Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Es wurden jedoch alle Angaben mit größter Sorgfalt aufbereitet.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Funktionsweise des Festgeld-Vergleichs

Geben Sie zuerst die Anlagesumme sowie den Zeitraum an, für den das Geld angelegt werden soll. Wählen Sie aus, ob Sie den Antrag lieber online oder nicht online stellen möchten. Wenn Ihnen die Art der Beantragung nicht wichtig ist, wählen Sie an dieser Stelle einfach die Option „Unwichtig“ aus. Zudem können Sie angeben, ob Sie die Zinszahlungen ausschüttend oder thesaurierend, das heißt die Gewinnausschüttung eines Fonds wird direkt reinvestiert, erhalten möchten. Auch hier können Sie die Option „Unwichtig“ wählen. Um Ergebnisse zu erhalten, die auf Ihre persönliche Lebenssituation zugeschnitten sind, sind einige persönliche Informationen notwendig. Bitte wählen Sie zwischen Privatperson, Freiberufler, Selbstständiger, GmbH/Verein oder Gemeinschaftskonto und geben Sie Ihre Postleitzahl ein.

Außerdem können Sie auswählen, welche Art von Angeboten Sie angezeigt bekommen möchten. Geben Sie an, ob bei der Berechnung Angebote für Neukunden oder Bestandskunden berücksichtigt werden sollen und ob auch Angebote ohne Vermittler in Frage kommen. Abschließend können Sie noch entscheiden, nach welcher Art von Einlagensicherung Sie suchen. Wählen Sie zwischen gesetzlicher Absicherung und erweiterter deutscher Einlagensicherung. Um die Ergebnisse sehen und Angebote vergleichen zu können, klicken Sie bitte auf „Berechnung starten“.

Unter dem Reiter „Anbieterliste“ finden Sie eine simple Übersicht der Festgeld-Anbieter und ihrer Konditionen. Zudem verfügt jedes Angebot über eine eigene Dropdown-Liste, welche Ihnen weitere Details unter anderem zu Kontoführung, Zinsgutschrift und Referenzkonto anzeigt. Über den „Konto eröffnen“-Button können Sie sich direkt auf die Website des gewünschten Anbieters weiterleiten lassen und Ihr neues Anlagekonto eröffnen.

Festgeld-Vergleich: Solide Zinsen und hohe Sicherheit

Festgeld-Vergleich

Beim Festgeldkonto wird über einen längerfristigen Zeitraum ein Geldbetrag zu einem festen Zinssatz angelegt. Sparer haben dabei für den festgelegten Zeitraum keinen Zugriff auf ihr Geld und bekommen im Gegenzug hohe Zinsen. Festgeldanlagen sind in der Regel durch eine Mindesteinlage sowie eine klar bestimmte Laufzeit bestimmt. Die Anlagesumme und der Anlagezeitraum definieren dabei die Zinshöhe. Die Anlage in Festgeld bietet sich daher vor allem für Anleger an, die kein hohes Maß an Flexibilität brauchen.

Wenn Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit zur kurzfristigeren und flexibleren Geldanlage sind, finden Sie hier unseren Tagesgeld-Vergleich. Sie können außerdem unseren Sparplanrechner nutzen, um auszurechnen, wie viel Kapital Sie bei einer ausgewählten Sparrate und einem ausgewählten Zinssatz in einer bestimmten Zeit ansparen können.

Artikel zum Thema Festgeld

Steuererklärung Für wen sich der Steuerberater lohnt

Steuerberater, Lohnsteuerhilfeverein oder Steuersoftware – Hilfe bei der Steuererklärung kostet etwas, kann aber auch viel bringen. Für wen sich welche Option eignet.
von Niklas Hoyer

Freytags-Frage Warum hält Scholz an einer Aktiensteuer fest?

Die Finanztransaktionssteuer hat viele Nachteile – auch andere europäische Länder machten schon negative Erfahrungen. Doch Scholz hält daran fest. Dabei ist eine neue Strafsteuer das letzte, was Sparer jetzt brauchen.
Kolumne von Andreas Freytag

Insolvenzexperte Michael Jaffé Dieser Mann kümmert sich um Wirecard

Premium
Der Zusammenbruch von Wirecard ist eine der spektakulärsten Pleiten der deutschen Geschichte: Um den Fall kümmert sich nun der Insolvenzexperte Michael Jaffé. Er gilt als Spezialist für knifflige Verfahren.
von Henryk Hielscher

Zahlungsdienstleister Razzia bei Wirecard: Wie konnte es so weit kommen?

Premium
Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Wirecard-Vorstände wegen des Verdachts der Marktmanipulation und hat die Büros an Wirecards Hauptsitz durchsucht. Schon zuvor stand das Unternehmen massiv unter Druck.
von Melanie Bergermann

Markus Braun unter Druck Was nun, Mister Wirecard?

Premium
Gründer Markus Braun hat zu viele Fragen zu seinen Bilanzen und fragwürdigen Partnern offen gelassen. Das Endspiel um den Bezahlkonzern dominiert jetzt ein neuer starker Mann.
von Melanie Bergermann, Volker ter Haseborg und Lukas Zdrzalek

Festgeld Deutsche Bank wirbt mit höher verzinsten Festgeldern von Drittbanken um Filialkunden

Das Geldhaus weitet dafür die Zusammenarbeit mit dem Fintech Deposit Solutions aus. Bislang hatten nur Online-Kunden Zugang zu Festgeldern europäischer Banken.

„Von den fallenden Kursen profitieren“ Altersvorsorge in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie sorgt weltweit für fallende Kurse an den Börsen. Müssen Anleger deshalb jetzt Angst um ihre Altersvorsorge haben? Wie sollten sie reagieren? Und gibt es sichere Alternativen? Die Antworten.
Interview von Kristina Antonia Schäfer

Finanzratgeber Sechs Regeln für den Ausnahmezustand

Premium
Der Coronacrash hat in kurzer Zeit so viel Geld vernichtet wie nie zuvor. Doch es gibt immer wieder Erholungsphasen. Anleger können diese nutzen, um das eigene Wertpapierdepot auf eine stabilere Basis zu stellen.
von Martin Gerth

Equinor, Reckitt Benckiser, Unilever Die Anlagetipps der Woche

Premium
Norwegens Ölförderer Equinor ohne Pleiterisiko, Sagrotan-Hersteller Reckitt-Benckiser mit Sanierungschancen und Unilever glänzt nicht nur mit Dividende. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Anton Riedl, Frank Doll und Heike Schwerdtfeger

Suez, UCB, PetMed Express Die Anlagetipps der Woche

Premium
Versorger Suez ist krisenresistent, Biopharma-Hersteller UCB bietet gesunden Gewinn und PetMed Express verdient an Tierliebe. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Georg Buschmann